Hallo liebe Freunde der WSO,

Sonntagabend und die Spiele sind bestritten. Blicken wir gemeinsam auf die Spiele unserer Teams:
Seit fünf Spielen ist unsere #erste Mannschaft jetzt ungeschlagen. Großen Anteil daran hat Stürmer Christoph Fuhrt, welcher auch heute zweimal traf. Am Sonntagmittag ging es zum Tabellenelften Prüm/Enz-Irrel. Die Gastgeber nutzten nach dreizehn gespielten Minuten ihre erste Chance und gingen durch Martin Simon in Führung. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel. In Halbzeit zwei belohnten sich unsere Männer dann nach einer knappen Stunde mit dem Ausgleich: Daniel Lamberty erobert den Ball mit energischem Einsatz, legt auf Christoph Fuhrt und dieser schiebt cool ein. Irrel ging nur sechs Minuten später durch Martin Simon wieder in Führung. Unsere Männer antworteten wiederum nur sieben Minuten später: Christoph Fuhrt erzielt Saisontor fünfzehn. Die erste rutscht durch das Unentschieden auf Tabellenplatz drei ab.


Zeitgleich musste unsere #zweite Mannschaft beim Tabellennachbarn SV "Schwarz- Weiß" Roth e.V. antreten. Mag man der Statistik glauben schenken, dann wär es eine klare Sache gewesen: Seit 2015 haben die Rother unsere zweite nicht bezwingen können. Am heutigen Sonntagmittag jedoch wollten sie es. In Halbzeit eins brachte Patrick Wolf die Hausherren mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel zeigten unsere Männer eine klare Reaktion, doch Wolf machte mit seinem dritten Streich scheinbar den Deckel auf die Partie. Sebastian Baltes (Elfmeter) und Matthias Krämer brachten unsere zweite dann wieder ins Spiel, für den Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Die zweite bleibt mit fünfzehn Punkten Tabellenachter.
Den Spieltag eröffnete am Samstag die #dritte gegen den FSV Eschfeld II. Als der Schlusspfiff ertönte, reibte man sich in unseren Reihen die Augen: Drei Spiele in Folge nicht verloren ! Von Beginn an zeigte man ein aktives Offensivspiel, doch Eschfeld überrumpelte die Hintermannschaft bereits nach zehn Minuten: nach einem Einwurf trifft Erik Schwartz zur Gästeführung. Unsere Männer verdauten dies schnell und erspielten sich Chance um Chance. Als die Pause dann unmittelbar bevor stand, zeigte Schiri Bernd Kloep zurecht auf den Elferpunkt. Wer würde sich dieser Aufgabe stellen ? Marc Heinisch schnappte sich die Kugel und verwandelte sicher. In Hälfte zwei brachte Schwartz die Gäste nach fünf Minuten erneut in Führung. Diese hielt bis zur 80. Spielminute: Julian Parsch trifft mit Glück zum 2:2 Ausgleich. Die dritte hat nun dreizehn Punkte und steht auf Rang zehn.
Wir wünschen einen schönen Wochenstart, eure SG WSO !

Copyright © 2017 TTC Schwirzheim 1960 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum                                       Datenschutzerklärung

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com