+++Der POTT bleibt in Schwirzheim+++

Mit äußerst unterschiedlichen Erwartungen waren wir von der 1. Freizeitmannschaft des TTC zum diesjährigen Freizeit-Pokalturnier in Schönecken angetreten:
Jürgen Leifgen: „Joa, wir gehen das ganz locker an und sehen, was passiert.“
Josef Mölter: „Hm, dat jit jaaanz eng.“
Jürgen Schalz: „Ich will den Pokal verteidigen!“
Mit Mötsch, Dockweiler und Geheimtipp Pronsfeld traten dieses Jahr jedoch gleich 3 weitere Titelaspiranten an, die den häßlichen Pott gerne mit nach Hause nehmen wollten.
Bereits bei der Begrüßung durch Walter Nickels wurden wir als Favorit begrüßt. Die Gruppenauslosung sorgte für die ersten „Oooh“ und „Uuuh“ in der Halle, denn wir kamen gemeinsam mit Dockweiler in eine Gruppe, die aus unserer Sicht auch ganz klar der stärkste Gegner waren.


So gestaltete sich die Vorrunde zunächst recht unspektakulär. Obwohl Jürgen Leifgen nicht gerade seinen besten Tag erwischt hatte, konnten wir gegen Rommersheim, Mötsch 2 und Schönecken klare Siege rausspielen. Dann kam es zum Showdown gegen Dockweiler:
Nach den ersten drei Einzeln stand es noch 2:1 für uns – eigentlich eine gute Ausgangssituation – doch nachdem wir im Doppel quasi untergegangen waren, wurde es in der zweiten Einzelrunde richtig haarig. Jürgen Schalz verlor letztlich das entscheidende Spiel in der Verlängerung gegen den starken Christian Klas, und somit sollte die Mannschaft um Jürgen Leifgen als Gruppenzweiter das Halbfinale gegen den erwarteten Gruppensieger Mötsch 1 bestreiten.
Unsere 2. Mannschaft kam in der Gruppenphase leider nicht über den letzten Platz hinaus, sicherte sich aber dann im Spiel um Platz 9 eben jenen und zeigte sich letztlich halbwegs zufrieden, auch wenn eigentlich mehr drin gewesen wäre….
Das Halbfinale der 1. verlief dann unerwartet unspektakulär und wir konnten uns – eigentlich ungefährdet – das Ticket ins Finale sichern.
Dort wartete erneut die Mannschaft aus Dockweiler auf uns – Zeit für die Revanche?!
Da wir spielerisch schon bessere Tage erlebt hatten und auch die noch anwesenden übrigen Mannschaften nicht gerade auf unserer Seite standen (natürlich mit Ausnahme unserer 2. Mannschaft), war der auf uns lastende Druck nicht gerade gering. Jürgen L. wollte einfach nicht aus seinem Formtief auftauchen und scheiterte ebenfalls an Christian Klas. Josef verlor (durchaus vom Pech unterstützt) sein Match gegen Francois Müller, und Jürgen S. konnte den einen Punkt nur mit Mühe und Not gegen Karlheinz Schmidt retten. So hatten wir mit einem 1:2 Rückstand eine richtig besch… Ausgangsituation.
Aber niemand hätte das Drehbuch besser schreiben können, denn pünktlich zum vorentscheidenden Doppel erwachte Jürgen L. wieder erstarkt aus dem Winterschlaf, und mit einer unserer besten Doppel-Leistungen schafften wir den dringend nötigen Ausgleich zum 2:2.
Jetzt wurde es richtig spannend: Jürgen L. gegen Francois Müller mit dem besseren Ende für Francois – Spielstand 2:3.
Josef gegen Karlheinz – Ausgleich 3:3.
Jürgen S. gegen Angstgegner Christian Klas im 3. Satz (zur Info: es wurden nur 2 Gewinnsätze gespielt) – und die ganze Halle schaut zu: Jürgen geht überraschend 7:1 und 8:2 in Führung – Christian kommt auf 8:7 ran – Nerven flattern – 9:7 – 9:8 - beide Spieler sind stehend k.o. – 10:8 – Match- und Turnier-Ball für Jürgen – Aufschlag – zu kurzer Return – Ball landet im Netz – 11:8 – ERLEICHTERUNG – JUBEL – FREUDE – UMARMUNGEN – FASSUNGSLOSIGKEIT - DER POTT BLEIBT IN SCHWIRZHEIM!!!
FAZIT: ein tolles Turnier (Danke an Walter Nickels und seine Mannen) – ein würdiges Finale – ein glücklicher Sieger und die Gewissheit, dass die Rückrunde in der Liga weiter spannend bleibt.

Flyer Aischzeit 2018 print 1

Copyright © 2017 TTC Schwirzheim 1960 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum                                       Datenschutzerklärung

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok